Der große Diktator

Das FreiRaum Kino präsentiert Charlie Chaplins Der große Diktator
 
Die legendäre Parodie auf Hitler entstand im Jahre 1940. Chaplin spielt in einer Doppelrolle einen gewitzten jüdischen Barbier und den Despoten Adenoid Hynkel. Hynkel herrscht in Tomanien, einer Mischung aus Operetten- und Polizeistaat mit jüdischen Gettos und Konzentrationslagern, und plant den Einmarsch ins Nachbarland Austerlich – gemeint ist Österreich. Dagegen formiert sich in Gestalt des altgedienten Offiziers Schultz heimlicher Widerstand. Schultz sucht im jüdischen Getto Unterstützung für seine Attentatspläne. Dabei trifft er auf einen kleinen Friseur, der dem Diktator zum Verwechseln ähnlichsieht und der eine entscheidende Rolle spielen soll.
“Der große Diktator” ist Chaplins erster wahrhaftiger Tonfilm. Adenoid Hynkel ist eine grotesk ins Neurotische verzerrte Karikatur Hitlers. Berühmt ist die leidenschaftliche Rede Charlie Chaplins gegen Ende des Films, ein eindringlicher Appell an die Soldaten und an die ganze Welt für Demokratie, Frieden und Menschlichkeit.
Referentin: Morticia Zschiesche ist Film- und Sozialwissenschaftlerin. Nach ihrem Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und Publizistik an der FU Berlin promovierte sie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg in Soziologie. Nach langjährigen leitenden Tätigkeiten u.a. für das Nationaltheater Mannheim und das Technoseum Mannheim arbeitet sie seit 2014 freiberuflich als Autorin, Kuratorin, Beraterin und führt begleitende Evaluationen durch. Sie interessiert sich für die Vermittlung von Filmkunst und Kinokultur, Film- und Kinopolitik sowie die Reflexion gesellschaftlicher Konstellationen und ist als freie Autorin u.a. für die Bundeszentrale für politische Bildung, den Bundesverband kommunale Filmarbeit, die Tageszeitung taz, das Wiener Filmmagazin ray, die Züricher NZZ und filmbulletin tätig. Für das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg arbeitete sie an der Filmkonzeption 2020 des Landes mit und ist Redenschreiberin für Ministerin Theresia Bauer und Staatsekretärin Petra Olschowski. Ihr erster Roman „Die kleinen Leute gehen ins Kino“ ist 2021 im ventil verlag, Mainz, erschienen.
 
WAS? Der große Diktator (USA, 1940)
WANN? Fr. 2. September 2022
WO? Lipowa, Heidelbergerstr. 18, OT Edingen
WIEVIEL? 5 €, oder einen Beitrag, der Euren finanziellen Möglichkeiten entspricht und
gleichzeitig respektvoll die Leistung des Teams honoriert