Konzerte im Schloss

1.02 Serenade zum 1. Advent

mit Anna-Lena Denk-Erlich (Mezzosopran), Nachum Erlich
(Violine) und Ana Cho (Klavier)
Die Mezzosopranistin Anna-Lena Denk-Erlich war bis 2009 ständiger Gast der deutschlandweit einzigartigen Klasse für französisches Lied der Karlsruher Hochschule.
Seit ihrem Masterabschluss am Institut für Musiktheater in Karlsruhe ist Anna-Lena freischaffend als Opern- und Konzertsängerin tätig. Von der deutschen Botschaft in New York wurde sie für mehrere Konzerte in
die USA verpflichtet. Im Frühjahr 2014 folgte sie einer Einladung als Solistin des „Orquesta Sinfonica del Oriente“ nach Cuba. Darüber hinaus gab sie Meisterkurse als Dozentin am Theatro Lirico und dem Mozarteum Havanna.
Anna-Lena Denk-Erlich ist Stipendiatin des Zonta-Club-
Aschaffenburg und des Richard-Wagner-Verbandes Baden-
Baden / Pforzheim. Nach der Geburt ihrer Tochter und einem Fachwechsel
vom Sopran zum Mezzosopran widmet sich Anna-Lena Denk-Erlich derzeit überwiegend dem Konzert- und Liedgesang.
Seit 1991 hat Nachum Erlich eine Professur an der Hochschule für Musik Karlsruhe inne und im Jahre 2002 wurde ihm der Titel „Artist in residence“ von der Universität Heidelberg verliehen. Seine Student*innen spielen in führenden Orchestern in Europa und in Übersee oder haben
Professuren inne.
Seine besondere Liebe gilt auch der Kammermusik. Als Dozent betreute er zahlreiche Meisterkurse in Europa, den USA, Südamerika und Asien.
Im Jahr 2001 übernahm er die Leitung des Kammerorchesters
der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe.
Nachum Erlich ist Jurymitglied in nationalen und internationalen Wettbewerben, wie zum Beispiel dem Paganini Wettbewerb Moskau.
Erste Studienabschlüsse absolvierte Ana Cho an der Argentine National School of Music „Carlos Lopes Buchardo“ und dem National College of Arts bei Maria Teresa Criscuolo. Zurzeit studiert sie an der Hochschule für Musik
Karlsruhe im Studiengang Master Kammermusik. Ana Cho war Stipendiatin der Nationalen Kunststiftung Argentiniens. Sie kann zudem auf eine Vielzahl von Solo- und Kammermusikkonzerten in Europa, Südamerika und Korea zurückblicken.


WANN? Sonntag, 28. November 2021
WIE LANG? 17.00 Uhr
WO? Großer Sitzungssaal, Schloss Neckarhausen, 1. OG
WIEVIEL? 15 € · STUDENTEN ERMÄSSIGT: 10 €