Vorträge

VHS Schriesheim – Das Ehegattentestament: Gestaltungsmöglichkeiten und Fehlerquellen

Für Verheiratete mit oder ohne Kinder, für Großeltern, aber auch besonders für junge Familien ist die Errichtung eines Testaments eine höchst wichtige Überlegung. Damit kann für minderjährige Kinder das Sorgerecht geregelt werden, die Verwaltung des Vermögens bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben, die Wiederverheiratung der/s Witwe/rs, aus der weitere Pflichtteilsberechtigte „hervorgehen“, die gerechte Verteilung des Nachlasses unter Geschwistern, Vermeidung von Erbengemeinschaften – diese sind der häufigste Grund für Erbstreitigkeiten! – der Schutz der Enkelkinder (Ersatzerben) und, und, und …

Viele wählen das „Berliner Testament“, das ist aus steuerlichen Gründen aber nicht immer die beste Lösung und enthält auch sonst einige Tücken, die man unbedingt vermeiden sollte.

Der Vortrag wird Ihnen einen Überblick über die aktuelle Rechtslage geben und die Fülle von Gestaltungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die für jeden Einzelfall eine maßgeschneiderte Lösung bieten. Natürlich werden auch die Belange der Erbschaft- und Schenkungsteuer ausführlich besprochen!
Petra Nußbaum, Rechtsanwältin
Dienstag, 04.05.21, 18:30-20:00 Uhr
vhs-Haus, Vortragssaal
€ 8,00