Konzerte im Schloss

Ramón Jaffé, Violoncello – Bach und Flamenco

KLASSIK IST SEINE LIEBE – FLAMENCO SEINE LEIDENSCHAFT
Die Vielfalt verschiedenster Kulturen durchzieht das biographische und künstlerische Leben von Ramón Jaffé.
Geboren in Riga, setzte er sein Leben in Israel und später in Deutschland fort. Seine Lehrer waren u.a. Don Jaffé, S. Végh, D. Schafran und B. Pergamenschikow.
Zahlreiche Wettbewerbspreise waren die Basis für seine daraufhin einsetzende Solistenlaufbahn, welche ihn in u.a. die grossen Konzerthäuser von Berlin, Wien, Amsterdam, München, St. Petersburg, Köln, Leipzig und Salzburg und grossen internationalen Festivals führte. Feinste Künstler zählen zu seinen Kammermusikpartnern & Ko-Solisten.
Jaffé hat die künstlerische Leitung von 2 Festivals in Tirol und den Niederlanden inne.
25 CDs dokumentieren sein künstlerisches Schaffen.
Mit seinem Flamenco-Ensemble lebt Jaffé seine große musikalische Leidenschaft, auch Begegnungen mit indischer Musik sowie dem Tango bereichern sein musikalisches Spektrum

Termin: Sonntag, 21. März 2021 um 17.00 Uhr
Ort: Großer Sitzungssaal, Schloss Neckarhausen,
1. OG
Eintritt: 15 €